SAISON 2017/2018

Aus, Schluss, Vorbei!

 Die Zeichen stehen auf Veränderung
 

Für die WSG Swarovski Wattens PENGUINS ist die Saison 2016/2017 VORBEI. Die Pinguine müssen sich auch im dritten Playoffspiel gegen den EHC Kundl mit 1:5 geschlagen geben und scheiden somit im Halbfinale aus der diesjährigen Eliteligameisterschaft AUS. Stark ersatzgeschwächt (ohne Schönberger Marc und Schwitzer Lukas) mussten die Pinguine gegen den amtierenden Meister aus Kundl antreten – die Mannschaft kämpfte bis zum SCHLUSS, aber es sollte nicht reichen.

 

Es war eine durchwachsene Saison für die WSG Wattens PENGUINS. Nach erfolgreichem Start in die Saison (drei Siege) folgten Heimniederlagen und Auswärtssiege. Das Auf und Ab glich einer Achterbahnfahrt. Vor allem bei den Heimspielen im Grunddurchgang schwächelten die PENGUINS – 6 Niederlagen in 11 Spielen waren einfach zu viel. Drei Spiele vor Ende des Grunddurchgangs noch auf Platz zwei in der Tabelle folgte noch ein Zittern um den Playoff-einzug. Und im Halbfinale sollte dann endgültig für diese Saison Schluss sein.

 

Die Ansprüche an die Kampfmannschaft der WSG Wattens PENGUINS sind vor jeder Saison enorm hoch. Was soll man auch von einem Serienmeister und Serienvizemeister und Playoff-teilnehmer (12! Jahre ununterbrochen) anderes erwarten? Der olympische Gedanke „Dabei sein ist alles!“ allein, war den Pinguinen schon immer zu wenig und wird es auch in Zukunft sein.

 

Auch in dieser Saison wollte man an die Erfolge der letzten Jahre anschließen und den Titel zurück nach Wattens holen. Doch gibt es leider auch solche Saisonen wie die heurige – es wollte einfach nicht sein – mehr war in diesem Jahr einfach nicht drin! War es der Teamspirit der vergangenen Jahre der den Pinguinen etwas abhandengekommen ist? Machte sich nach den vielen Erfolgen ein Sättigungsgefühl breit? Konnte die Mannschaft nicht mehr 100 Prozent Leistung abrufen? Fragen und Antworten gibt es viele. Es ist wie es ist – es gibt nichts Schönzureden. Die Pinguine stehen zu ihrer Niederlage und gratulieren sportlich fair den Finalmannschaften.

 

Zwar könnte man jetzt einfach so weiter machen oder aber man nimmt das diesjährige Abschneiden als Anlass für Veränderungen. Die Vereinsverantwortlichen der WSG PENGUINS sind sich einig - ein Neuanfang liegt in der Luft.

 

Highlight Nachwuchs

 

Doch man darf auch stolz sein bei den PENGUINS. Stolz auf eine erfolgreiche Nachwuchsarbeit die in den letzten Jahren geleistet wurde und die in dieser Saison bereits Früchte trägt.

 

Die U14 Mannschaft der WSG Wattens PENGUINS steht sensationell im Playoff-Halbfinale gegen Mils. Gratulation an dieser Stelle an Trainer Günter TOMASINI sowie an das gesamte Betreuerteam (Albert Rehag, Barbara Kilzer, Rehag Jennifer) für diesen Erfolg.

 

Doch auch die U12 Mannschaft trainiert und geleitet von Mario JUD, kann eine erfolgreiche Weiterentwicklung vorweisen und wird in den kommenden Jahren mit Sicherheit tolle Erfolge für Wattens einfahren.

 

Ab der nächsten Saison stellen die PENGUINS eine weitere Nachwuchsmannschaft. Ein U16 Team wird neben der U8, U10, U12 und U14 an der Nachwuchsliga des Tiroler Eishockeyverbandes teilnehmen.

Man braucht sich daher keine Sorgen um die Wattener Eishockeyzukunft machen.
 


Die WSG Swarovski Wattens Penguins

bedanken sich bei ihren treuen Sponsoren,
Partnern, Zuschauern und vielen Helfern
für die Unterstützung in der
Saison 2016/2017!

 
 
EHC Wattens Pinguins
 
Juli   August 2017   September
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
  heim
  auswärts
 
Wattens Pinguins | Impressum | Kontakt | Startseite layout & programming by netsolutions